Gudrun Surup
 
Foto: Foto Schmook

Gudrun Surup
Ortsvereinsvorsitzende

Der SPD Ortsverein Hann. Münden wünscht allen Freunden und Bekannten ein frohes neues Jahr 2017.

Verbunden sind damit Wünsche für ein friedliches 2017, im dem sowohl auf lokaler Ebene als auch auf globaler Ebene Konflikte mit konstruktiven Strategien gelöst werden. Leider ging das Jahr 2016 nicht überall auf der Welt friedlich zu Ende, denn das Jahr 2017 begann bereits in der Neujahrsnacht mit einem terroristischen Anschlag in Istanbul. Diese und jede andere Form von Terrorismus verurteilt die SPD Hann. Münden aufs Schärfste!

Die SPD Hann. Münden setzt sich in dem begrenzten Rahmen, der zur Verfügung steht, ein für Toleranz und verurteilt nach wie vor jede Form von Gewalt.

Demokratie heißt Akzeptanz von Mehrheitsentscheidungen. Das gilt für Hann. Münden ebenso wie für überall auf der Erde. 

Wir wünschen deshalb allen Menschen, die die Demokratie achten, ein friedliches und erfolgreiches Jahr 2017.

Gudrun Surup

Ortsvereinsvorsitzende

Übersicht Vorstandmitglieder>>


 


Meldungen und Termine

Alle Meldungen
 
Foto: SPD Deisslingen
 

Weihnachtsgrüße

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, wir befinden uns mitten im Dezember. In wenigen Tagen sitzen wir unter unseren Weihnachtsbäumen und feiern Weihnachten 2016. In diesen Tagen können wir uns ein wenig ausruhen von den Strapazen des Jahres, denn 2016 hatten wir als SPD Hann. Münden eine Menge zu tun. mehr...

 
Foto: Stadt Hann. Münden
 

SPD und CDU vereinbaren Zusammenarbeit

Nach der Kommunalwahl am 11. September, bei der vom Wähler keine eindeutigen Mehrheitsverhältnisse bestimmt wurden, haben sich die Spitzen der beiden Parteien zu mehreren Sondierungsgesprächen getroffen.
„Diese Gespräche verliefen sehr sachlich, konstruktiv und vertrauensvoll“ so die beiden Parteivorsitzenden Gudrun Surup (SPD) und Markus Jerrentrup (CDU) in einer Erklärung. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 

Haltlose Vermutungen

Die Äußerung des CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann, er habe im Vorfeld des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Kenntnis davon gehabt, beschäftigt nun auch das Landeskriminalamt. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke verurteilt die "haltlose Vermutung", wonach niedersächsische Polizeibeamt_innen entsprechende Hinweise erhielten hätten und fordert eine Entschuldigung Althusmanns bei der Polizei. mehr...

 

„Alle Menschen brauchen eine hochwertige, wohnortnahe Krankenhausversorgung“

Andreas Hammerschmidt bleibt Sprecher der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

„Niedersachsen wird durch die SPD in Regierungsverantwortung gesundheits- und sozialpolitisch entscheidend vorangebracht“, dieses gute Zeugnis stellt Andreas Hammerschmidt, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) in Niedersachsen, der SPD-geführten Landesregierung aus. mehr...

 

Niedersachsens CDU muss nach Aus für den Doppelpass klare Haltung zeigen

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Mit dem Aus zum Doppelpass der Bundes-CDU werden ausschließlich die Argumente der Rechtspopulisten gestärkt. Die Konservativen werden dadurch keine Stimmen der AfD-Wählerinnen und Wähler gewinnen. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich für das Original und nicht für die Kopie. Das mehr...