Nachrichten

Auswahl
Kopfbild Wieland
 

Jörg Wieland Bürgermeisterkandidat der SPD

Quelle HNA 7.6.13
SPD wählt Wieland als Bürgermeisterkandidat
Hann. Münden. Die SPD Hann. Münden geht mit Jörg Wieland, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, ins Rennen bei der Bürgermeister-Direktwahl. Das gab Ortsvereinsvorsitzender Günter Fraatz am Freitag in einer Pressekonferenz bekannt. Die Wahl findet am 25. Mai 2014 gemeinsam mit der Europawahl statt. mehr...

 
Logo Ag60
 

AG-60 Plus

Mitgliederversammlung
SPD AG 60-Plus
Die Mitglieder der AG 60+ treffen sich am Dienstag 8. Okt. ab 15.00 Uhr zum Mitgliedertreff im Ratsbrauhaus Hann. Münden.
Unteranderem steht das Thema "Gesundheitsregion Hann. Münden" - Gespräch mit Volker Bencke (Geschäftsführer der AWO-GSD) auf der Tagesordnung. mehr...

 
 

Zähes Ringen um WWS

Bürgermeister muss Versammlung einberufen
Kommunalaufsicht zu Wirtschaftsförderung: Zähes Ringen um WWS
Hann. Münden. Dämpfer für Hann. Mündens Bürgermeister Klaus Burhenne. Die Kommunalaufsicht bei der Landkreisverwaltung Göttingen sieht im Gegensatz zum Verwaltungschef Mündens kein rechtswidriges Verhalten, was die Einberufung der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft (WWS) Ende Januar betrifft.
mehr...

 
 

Klare Ansage zur Landtagswahl

Die Minus-Temperaturen hinderten fast 1000 Menschen aus Göttingen und Umgebung nicht daran, die prominent besetzte SPD-Kundgebung eine Woche vor der Landtagswahl zu besuchen. Mitten auf dem Platz vor dem Alten Rathaus empfingen die Sozialdemokraten ihren Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag, Frank-Walter Steinmeier. Gabriele Andretta, Doris Glahn und Ronald Schminke freuten sich sehr über den Gast aus Berlin. mehr...

 
Schminke,R-1
 

WSA schließen ?

HNA vom 15.09.12

SPD-Politiker Schminke zu Wasseramt fordert „organisierte Gegenwehr“
Hann. Münden. Der Landtagsabgeordnete Ronald Schminke (SPD) fordert „organisierte Gegenwehr“ im Zusammenhang mit der geplanten Auflösung des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) in Münden. mehr...

 
 

Privatisierung A7

Bund will Privatisierung der A7 durchziehen!
Pressemitteilung Mündener Rundschau 22/08/2012
„Das ist glatter Betrug, hier wurde durch das BMVBS in Bonn mit dem Zahlenwerk und den angesetzten Zeitabläufen in unverantwortlicher Weise getäuscht und getrickst, um die Privatisierung mit aller Macht günstiger zu rechnen. Gemessen an dieser Arbeitsweise sind Hütchenspieler seriöse Menschen“, erklärte der SPD Landtagsabgeordnete Ronald Schminke wütend. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17