Pressemitteilung: CDU und SPD fordern ein Zukunftskonzept für Hann. Münden

 

Wohin soll sich Hann. Münden zukünftig entwickeln und  welche Ziele sollten verfolgt werden? Was habe Priorität, um die Attraktivität Mündens zu steigern (Tourismus, Wohnen, Einkaufen, Familien, Senioren???) Welche Weichenstellung wolle der Bürgermeister vornehmen, um diese Ziele zu erreichen?

Nachdem der Rat die letzten Jahre über Einzelhandelsgutachten und Tourismuskonzept intensiv beraten habe, bestehe zwingend Handlungsbedarf, präzise Ziele zu definieren, fordern die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dirk Wedekind (SPD) und Tobias Dannenberg (CDU).

Bei der Entwicklung werde der Rat den Bürgermeister tatkräftig unterstützen. Das heiße aber auch, dass SPD und CDU ganz selbstverständlich dann kritisch nachfragten, wenn Dinge voreilig in eine Entscheidung gedrängt oder aber auch an anderer Stelle im endlosen Verwaltungsgang bis hin zur Untätigkeit verschlafen würden, so die Fraktionsvorsitzenden Herr Reichel (CDU) und Dr. Atzert (SPD).

Denn unbedingte Voraussetzung für ein gelingendes Zukunftskonzept sei es, anstehende Aufgaben umgehend zu erledigen.

Dies voraussetzend verweisen CDU und SPD auf drängende Baustellen und fragen die Verwaltung respektive Herrn Bürgermeister Wegener:
 

1. Am 17.12.2018 beschloss der Mündener Rat, die Planungen für den Umbau am Hedemünder Bahnhof (P+R Plätze) zeitnah zu beginnen. Was heißt zeitnah, wenn wechselseitig die Jahre 2021 und 2019 genannt, wenn der im Ortsrat Hedemünden im November 2018 versprochene Ortstermin mit dem Bürgermeister von ihm noch nicht wahrgenommen wurde?

2. Wie ist der Sachstand hinsichtlich des Neubaus der Weserbrücke, deren Fertigstellung für Ende  2021 angekündigt wurde? Dies auch mit Blick auf den Radwegeverkehr nach Gimte, der sinnvoll auch über die Weserumschlagstelle geplant werden kann.

3. Wie geht es weiter mit der Baugrube für ein Mehrfamilienhaus in der Herrmann-Löns Straße? Hier ist die Stadt durch die Insolvenz des Bauträgers zur Sicherung verpflichtet. Die bisherigen Kosten übersteigen jetzt schon die bei der Baugenehmigung vereinbarte Sicherheitsleistung.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.