Zum Inhalt springen

6. Dezember 2021: Pressemitteilung zur Covid19-Situation

Seit fast zwei Jahen grenzt uns die Pandemie mit dem Covid-19-Virus in unserem persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Leben in ungeahntem Ausmaß ein.

Viele von uns können diese Einschränkungen nicht mehr ertragen und sehnen ein Ende der Corona-Pandemie herbei, wohlwissend, dass das Ende absolut offen ist.

Wir haben neben den AHA-Regeln nur noch eine wirkungsvolle Maßnahme gegen diese heimtückische Krankheit, es ist die Impfung, die eine gewisse Sicherheit darstellt.

Viele zweifeln an, ob diese Impfung den gewünschten Erfolg bringt und verzichten deshalb auf den Impfschutz. Andere haben noch keine direkte Erfahrung mit negativen Covid-19-Krankheitsausgängen und vertreten mit dem Argument "ich lasse mich nicht impfen, weil ich kein Risiko eingehen will" eine kontroverse Haltung gegenüber der Impfung.

Hierzu ist anzumerken: Mittlerweile sind mehrere Millionen Impfungen in Deutschland erfolgt, Impfschäden sind nur in äußerst geringem Maße aufgetreten. Die Covid-19-Impfung ist der einzige Schutz, den wir uns gegen diese Krankheit und ihre Spätfolgen geben können.

Der SPD-Ortsverein Hann. Münden unterstützt alle Maßnahmen, die seitens der Bundesregierung unternommen werden, um der Covid-19-Erkrankung Einhalt zu gebieten.

Wir als SPD-Ortsverein Hann. Münden bitten Sie, sich impfen zu lassen und die ergriffenen Maßnahmen zu unterstützen, damit das Ende der Pandemie erreichbar wird und wir alle schadensfrei durch diese schwere Zeit kommen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Vorstand des SPD Ortsvereins Hann. Münden

Gudrun Surup
Ortsvereinsvorsitzende

Vorherige Meldung: Pressemitteilung: Neuwahl der SPD-Fraktion

Nächste Meldung: Stellungnahme zur Siedlungspolitik

Alle Meldungen